Ulrich Watermann erneute Wiederwahl als stellvertretender Vorsitzender im SPD-Bezirksvorstand

375px Watermann Ulrich 0001 Icv2
 

Ulrich Watermann MdL

 

Der heimische Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Ulrich Watermann ist am Wochenende erneut in den 25-köpfigen SPD-Bezirksvorstand Hannover gewählt worden.

Auf dem Parteitag am 08. Juni 2013 im Congress Zentrum Wieneke XI in Hannover hat die mitgliederstarke SPD im Bezirk Hannover ihren Vorstand neu gewählt. Der bisherige Vorsitzende Stefan Schostok stellte sich der Wiederwahl und ist mit 181 von 202 Stimmen erneut zum Vorsitzenden gewählt worden.

 

Bereits zwei Tage zuvor wurde der 49-jährige Schostok mit 96 % von den Hannoveraner Genossinnen und Genossen offiziell zum SPD-Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl in Hannover nominiert. Für den begeisterten Hannoveraner Fußballfan ein maßgeschneidertes Ergebnis. Die Oberbürgermeisterwahl findet gemeinsam mit der Bundestagswahl am 22. September 2013 statt. Die Wahl ist durch den rot/grünen Landtagswahlsieg am Jahresanfang notwendig geworden. Schostok bewirbt sich mit aussichtsreichen Chancen um die Nachfolge vom jetzigen Ministerpräsidenten Stephan Weil im Oberbürgermeisteramt.

Erneut als Stellvertreter wurde der 55-jährige Watermann bestätigt. Der Parlametarier ist neben der Nienburger
SPD-Unterbezirksvorsitzenden Elke Tonne-Jork gleichberechtigter stellvertretender Vorsitzender und wurde mit 171 von 201 Stimmen gewählt. Ulrich Watermann gehört damit in unterschiedlichen Funktionen seit 1993 dem Vorstand des mitgliederstarken SPD-Bezirk Hannover an.

„Ich freue mich über meinen Wahlererfolg und die positiven Wahlergebnisse“, so Ulrich Watermann. „Für gute niedersächsische Politik brauchen wir einen starken SPD-Bezirk Hannover“, so Watermann abschließend.
 

 
    Bürgergesellschaft     Niedersachsen