Zum Inhalt springen

Kommunalwahl 2021

Kommunalwahl am 12. September - Wie wird gewählt?

Die Wählerinnen und Wähler erhalten je einen Stimmzettel für jede Wahl, an der sie teilnehmen. Für Bad Pyrmont bedeutet das: jeweils ein Wahlzettel für die

Wahl des Bürgermeisters, Wahl des Stadtrates, Wahl des Kreistages und ggfs. Wahl der Ortsräte.

Wie wird gewaehlt Foto: SPD Bad Pyrmont
Für die Wahl der Vertretungen (z.B. Stadtrat, Kreistag, Ortsrat) gilt ein Dreistimmenwahlrecht. D.h. auf jedem Stimmzettel können Sie drei Kreuze machen (s. Bild).

Die Wahl des Bürgermeisters wird nach den Grundsätzen der Mehrheitswahl durchgeführt. Für diese Direktwahl haben die Sie nur eine Stimme die Sie durch Ankreuzen auf dem Stimmzettel geben können.

Also am Sonntag:

3 Kreuze für die SPD Bad Pyrmont (Stadtrat und Ortsräte)
3 Kreuze für die SPD Hameln-Pyrmont (Kreistag)
1 Kreuz für Uwe Schrader (Bürgermeister)


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger in Bad Pyrmont,

wir freuen uns, dass es uns gelungen ist eine ausgewogenen und kompetente Liste für die Kommunalwahl am 12. September 2021 aufzustellen.

An der Spitze steht unser Bürgermeisterkandidat Uwe Schrader. Um ihn herum setzen wir auf eine gute Mischung aus erfahrenen und neuen Kandidatinnen und Kandidaten. Allein unter den ersten 8 aussichtsreichsten Listenplätzen befinden sich 3 Kandidatinnen, die bei der letzten Kommunalwahl gar nicht auf unserer Liste gestanden haben.

Kandidaten Stadtrat 2021 Foto: SPD Bad Pyrmont

Unsere Liste ist ein Spiegel der Stadtgesellschaft in Bad Pyrmont. Wir haben Ärzte, Ingenieure, soziale und kaufmännische Berufe, Handwerker, Unternehmer, Angestellte, Selbständige, Rentner und Studenten in unserem Team. Bemerkenswert ist auch die Verteilung von Frauen und Männern –unter den ersten 8 Listenplätzen ist es uns gelungen 5 Frauen aufzustellen. Mit Cornelius Firley kandidiert auch ein Vorstandsmitglied der Jusos Hameln-Pyrmont für den Rat.

Ihr

Matthias Schlüter
SPD-Ortsvereinsvorsitzender

Für uns im Deutschen Bundestag, im Niedersächsischen Landtag und im Europaparlament

Meldungen

Weitere Meldungen