Zum Inhalt springen
Brunnenstrasse Wahlkampf1 Foto: SPD Bad Pyrmont

7. August 2021: "Senioren-Service-Büro" im Rathaus?

Am heutigen Samstag haben wir bei unserer Wahlkampf-Aktion in der Brunnenstraße ein „Senioren-Service-Büro“ zum Thema gemacht.

Als kommunikative Alternative zum klassischen Infotisch haben wir eine sog. Bodenzeitung erstellt. Auf einer 2x3 Meter großen Plane haben wir den Passanten die Frage gestellt:

Was sagen Sie dazu, im Bad Pyrmonter Rathaus ein Senioren-Service-Büro einzurichten?

Auswahlmöglichkeiten waren u.a.

  • Finde ich gut, wenn es ehrenamtlich besetzt ist
  • Finde ich gut, wenn es in städtischer Hand ist
Brunnenstrasse Wahlkampf2 Foto: SPD Bad Pyrmont

In vielen Gesprächen war die spontane Reaktion häufig „…es soll ehrenamtlich besetzt sein“. In Bad Pyrmont gibt es einen ehrenamtlich tätigen Seniorenbeirat. Der Seniorenbeirat macht auch hervorragende Arbeit!

Aber soll eine solch wichtige Aufgabe - in Bad Pyrmont sind 33% älter als 65 - ausschließlich auf dem Rücken von Ehrenamtlichen erledigt werden? Wir meinen: Nein. Wir benötigen dringend einen hauptamtlich und fachlich geschulten Ansprechpartner für Senioren im Rathaus: einen Seniorenbeauftragten.

Unser Bürgermeisterkandidat Uwe Schrader hat sich die Umsetzung in seinem Wahlprogramm auf die Fahnen geschrieben.

uweschrader.de/perspektiven-fuer-senioren

Übrigens, nach dem wir diese Argumente in den Gesprächen angebracht haben, haben einige ihre spontane Antwort überdacht und den Punkt doch bei „finde ich gut, wenn es im Rathaus einen festen Ansprechpartner gibt“ gesetzt.

Vorherige Meldung: KEIN MOBILES IMPFTEAM IN BAD PYRMONT?

Nächste Meldung: Am 12.09. ist Kommunalwahl!

Alle Meldungen