Zum Inhalt springen
Co Working Uwe 3 Foto: SPD Bad Pyrmont

2. August 2021: Wie kann die Pyrmonter Innenstadt belebt und der Leerstand bekämpft werden?

Hier gilt es „neu zu denken“ und innovative Ansätze zu verfolgen. Eine Nutzung des Leerstandes für Coworking-Büros* ist hier denkbar. Die Innenstadt kann belebt werden, was dann auch wieder neue Händler und Dienstleister anziehen kann. „Städte müssen sich wandeln, auch Bad Pyrmont muss sich wandeln. Ich möchte die Innenstadt beleben und Impulse für eine moderne Innenstadt setzen“, erklärt unser Bürgermeisterkandidat Uwe Schrader.

*Was versteht man unter einem Coworking Space? Kurz gesagt, ist es die Anmietung eines Schreibtisches in einem „geteilten Büro“. Die nötige Infrastruktur - also Internet (WLAN), Drucker, Scanner, Telefon, u.v.m. - wird gestellt. Die Arbeitsplätze können flexibel tage-, wochen- oder monatsweise gemietet werden. Das schont den Geldbeutel im Gegensatz zu einem eigenen Büro.

Vorherige Meldung: Bau- und Umweltausschuss | 29.06.2021

Nächste Meldung: KEIN MOBILES IMPFTEAM IN BAD PYRMONT?

Alle Meldungen